Philippiner (18) ist der kleinste Mann der Welt

+
Junrey Balawing

Sindangan - Ein Philippiner ist mit 60 Zentimeter Körpergröße offiziell der kleinste Mann der Welt. Junrey Balawing wurde am Sonntag 18 Jahre alt und löste damit den Nepalesen Khagendra Thapa, der 67 Zentimeter groß ist, als Rekordhalter ab.

Die Bestätigung durch einen Vertreter des Guinness-Buchs der Rekorde wurde von Balawings Eltern und anderen Bewohnern der Ortschaft Zamboanga in den Südphilippinen begeistert gefeiert. Der neue kleinste Mann der Welt bekam einen Kuchen, Luftballons und Geldgeschenke. Balawang dankte den Menschen und posierte für Fotos.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Seit Oktober vergangenen Jahres war der 18 Jahre alte Nepalese Khagendra Thapa Magar der kleinste Mann der Welt gewesen. Nach mehreren medizinischen Untersuchungen und Messungen gab die Jury des Guinness Buchs Magars Körpergröße offiziell mit 67,08 Zentimetern an. Neben der Größe musste auch festgestellt werden, ob der kleine Mann ausgewachsen ist.

dpa/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion