Neue Vorwürfe gegen Arzt von Achtlingsmutter

+
Nadya Suleman hat Achtlinge bekommen. Jetzt steht ihr Arzt in der Kritik

Los Angeles - Der Arzt der umstrittenen US-Achtlingsmutter Nadya Suleman steht erneut in der Kritik. Die kalifornische Ärztekammer wirft dem Mediziner vor, einer 48-jährigen Frau sieben Embryonen eingesetzt zu haben.

Vier der Embryonen nisteten sich ein. Während der Schwangerschaft verlor die Mutter jedoch ein Kind und brachte schließlich Drillinge zur Welt. Eines der Kinder leidet unter schweren Entwicklungsverzögerungen. Der Arzt verstieß gegen die medizinische Empfehlung, Frauen über 36 Jahren höchstens zwei Embryonen einzusetzen.

Ihm wird außerdem vorgeworfen, eine andere Patienten trotz Hinweisen auf eine Krebserkrankung nicht an einen Spezialisten überwiesen, sondern eine erfolglose Fruchtbarkeitsbehandelung durchgeführt zu haben. Der Patientin mussten später die Gebärmutter, die Eierstöcke und die Eileiter entfernt werden.

Gegen den Arzt wird ermittelt, seit Suleman vor 18 Monaten ihre Kinder zur Welt brachte. Der Beschuldigte kann sich in einer Anhörung am 18. Oktober zu den Vorwürfen äußern. Ihm droht der Entzug der Lizenz.

DAPD

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare