Neapel: Gesuchter Camorra-Boss gefasst

+
Esposito wurde vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 30 gefährlichsten gesuchten Verbrecher geführt.

Neapel - Ein seit sechs Jahren europaweit gesuchter Mafiaboss ist den Carabinieri in Neapel ins Netz gegangen.

Der 49-jährige Luigi Esposito, Boss des Clans “Nuvoletta“ (Wölkchen) der neapolitanischen Mafia “Camorra“, wurde von den Mafiajägern am Samstag in einer Luxusvilla im Nobelviertel Posillipo aufgespürt, wie italienische Medien berichteten. Der Mafioso, der in Italien eine Haftstrafe von neun Jahren wegen Drogenhandels und der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung abzusitzen hat, wohnte dort bereits seit einiger Zeit unter falschem Namen, hieß es.

Nach Angaben der Ermittler hatte er in den vergangenen sechs Jahren unter anderem einen Ferienclub auf Teneriffa eröffnet. Der italienische Innenminister Roberto Maroni begrüßte die Festnahme als “weiteren wichtigen Fahndungserfolg“.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare