NATO: Kampfjet in Afghanistan abgestürzt

Kabul - Die Serie der Flugzeugunglücke in Afghanistan reißt nicht ab. Ein Kampfjet der internationalen Truppen ist am Montag nach Angaben der NATO beim Start auf dem größten Stützpunkt im Süden des Landes in Kandahar abgestürzt.

Die Besatzung konnte sich mit dem Schleudersitz retten. Beide Soldaten würden derzeit im Krankenhaus des Stützpunktes versorgt, erklärte NATO-Sprecher Ruben Hoorncelv. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Es gebe keinen Hinweis auf Fremdeinwirkung, sagte Hoorncelv. Es war bereits das dritte Unglück in ebenso vielen Tagen.

Am Sonntag war ebenfalls auf dem NATO-Luftwaffenstützpunkt in Kandahar ein Hubschrauber abgestürzt. Dabei kamen 16 Menschen ums Leben. Bereits am Samstag war im Osten Afghanistans ein US-Kampfflugzeug abgestürzt. Die zwei Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare