Nationalteams kämpfen um WM-Titel im Handtaschen-Weitwurf

+
Österreich ist der amtierende Weltmeister im Handtaschen-Weitwurf. Das Team erzielte im vergangenen Jahr eine Gesamtweite von 67,44 Metern. Fast ein Drittel Anteil am Erfolg hatte Andreas Ruland (l) aus Zülpich mit knapp 26 Metern. Foto: Oliver Berg/Archiv

Bottrop (dpa) - Zum fünften Mal treffen sich heute in Bottrop Dutzende Spieler zur Weltmeisterschaft im Handtaschen-Weitwurf. Es darf geschleudert, gestoßen oder nach Diskusart geworfen werden.

20 Teams gehen im Movie Park an den Start, darunter Titelverteidiger Österreich. Die meisten Spieler sind aber Deutsche, die im Team ihres Lieblingslandes antreten.

In Vierermannschaften muss die größte Gesamtweite erzielt werden. Pluspunkte gibt die Jury für die Art der Ausführung. Weltrekordhalter ist Pierre Ermini, ein Klavierträger aus Wuppertal, der seine Tasche 2015 im Finale für Finnland 35,32 Meter weit warf.

Das amtierende Weltmeisterteam Österreich erzielte im vergangenen Jahr eine Gesamtweite von 67,44 Meter. Fast ein Drittel Anteil am Erfolg hatte Andreas Ruland aus Zülpich mit knapp 26 Metern. Der 44-Jährige hat sich für dieses Jahr eine Designer-Tasche aus Paris kommen lassen.

Männer gehen im Wettbewerb mit einem Handicap an den Start. Ihre Tasche wiegt mit zwei Kilo doppelt so viel wie das Frauen-Spielgerät.

Infos zur Handtaschen-Weitwurf-WM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.