Tödlicher Angriff

Nashorn durchbohrt Angler

Kathmandu - Eigentlich sind Nashörner friedlich. Doch im nepalesischen Nationalpark Chitwan im Süden des Landes hat am Samstag ein solches Tier einen Angler durchbohrt.

Nach Angaben des Parkchefs Kamal Jung Kunwar gegenüber der Nachrichtenagentur AFP attackierte das Nashorn den 38-Jährigen Mann, als der in einem Fluss angelte. Dabei sei er offenbar in das Revier des Dickhäuters vorgedrungen. Zwar greifen Wildtiere immer häufiger Menschen an, wenn sie sich in ihrem Lebensraum bedroht fühlen. Doch sei es extrem selten, dass ein friedliebendes Rhinozeros einen Menschen töte.

Anfang des Monats gab es einen vergleichbaren Vorfall im Südosten des Himalaya-Staats. Dabei hatte ein Elefant eine 40-jährige Frau zu Tode getrampelt, als diese in der abgelegenen Gegend Viehfutter sammelte.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare