Nasa warnt: Satellit stürzt auf Erde

+
Ein US-Forschungssatellit wird offenbar auf die Erde stürzen. Die Nasa geht davon aus, dass der defekte Satellit in der größe eines Schulbusses um den 24. September in die Atmosphäre eintritt.

Washington - Ein Forschungssatellit wird offenbar auf die Erde stürzen. Die Nasa geht davon aus, dass der defekte Satellit in der größe eines Schulbusses um den 24. September in die Atmosphäre eintritt.

So hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Dabei werde das mehr als sechs Tonnen schwere Stück Weltraummüll zwar auseinanderbrechen, aber nicht alle Teile würden in der Atmosphäre verglühen.

Russische Medien spekulieren, dass die Hauptstadt Moskau in der “Risikozone“ liegen könnte, in der der Satellit von der Größe eines Schulbusses heruntergehen könnte.

Laut Nasa ist es jedoch noch zu früh, um vorhersagen zu können, wo und wann UARS möglicherweise abstürzen könnte. Das Risiko, dass dabei Menschen verletzt werden, sei “extrem gering“. Seit Beginn der Raumfahrt in den 1950er Jahren habe es keine Schäden gegeben, wenn Müll aus dem Orbit auf die Erde fiel.

Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

dpa

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare