NASA entdeckt Wasser auf dem Mond

+
Die NASA-Sonde “LCROSS“ wurde Anfang Oktober auf den Mond geschossen.

Washington - Womöglich ein wichtiger Schritt hin zur Besiedlung des Mondes: Eine Sonde der NASA hat auf dem Erdtrabanten gefrorenes Wasser entdeckt.

Mit einem gezielten Satelliten- Crash hat die NASA Wasser auf dem Mond nachgewiesen. Das berichtete die US-Raumfahrtbehörde am Freitag in ihrem Ames Research Center in Moffet Field (Kalifornien). Die NASA-Sonde “LCROSS“, die Anfang Oktober in den immerdunklen Cabeus-Krater auf dem Erdtrabanten gestürzt war, hatte größere Mengen Mondstaub aufgewirbelt. In dieser Staubwolke wiesen NASA-Forscher nach eigenen Angaben Wasser nach.

dpa

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare