Ungewöhnliche Aktion zur Eröffnung - Bilder

Hunderte Nackte stürmen Supermarkt

+
Für Schnäppchen lässt man schonmal die Hüllen fallen - dachten sich wohl diese beiden Damen.

Süderlügum - Unbeschwert shoppen: Hundert nackte Kunden haben einen Supermarkt an der deutsch-dänischen Grenze gestürmt. Sie waren am Samstag zu einer Eröffnung der ungewöhnlichen Art gekommen.

Der neue “Priss“-Markt in dem kleinen nordfriesischen Ort Süderlügum hatte den ersten 100 Kunden, die sich bei der Eröffnung nackt ausziehen, versprochen, dass sie für 2000 Kronen (etwa 270 Euro) umsonst einkaufen dürfen.

Schnäppchenjagd: Nackte stürmen Supermarkt

Schnäppchenjagd: Nackte stürmen Supermarkt

Geschäftsführer Nils Sterndorff zeigte sich vom Erfolg seiner Eröffnungskampagne überwältigt. “Ich habe nie gedacht, dass 100 kommen, habe gedacht, es kommen vielleicht 10“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Die ersten Kunden hatten nach seinen Angaben die Nacht im Zelt verbracht, um rechtzeitig da zu sein. Insgesamt waren nach Angaben von Beobachtern mehrere hundert Menschen zu dem Nackt-Shoppen gekommen. Doch nur 100 durften sich ausziehen und nackt mit dem Einkaufswagen durch die Gänge düsen.

Die meisten Kunden waren Dänen, die in diesen Grenzgeschäften traditionell billigeren Alkohol und Süßwaren kaufen.

dpa

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare