Wegen eines technischen Fehlers

Auf dem Weg nach Toronto: Condor-Flieger muss umkehren

Frankfurt/Main - Aus technischen Gründen musste eine Maschine der Fluggesellschaft Condor auf dem Weg nach Toronto umkehren - und das nach nur zwei Stunden in der Luft. 

Eine Maschine der Fluggesellschaft Condor ist wegen eines technischen Defekts auf dem Weg von Frankfurt nach Toronto nach etwa zwei Stunden in der Luft umgekehrt. Als Grund dafür nannte das Unternehmen am Montag die Fehlfunktion eines Hydrauliksystems an der Maschine des Typs Boeing 767-300ER. 

Bei einem solchen Defekt würden alternative Systeme eingesetzt. „Unsere Cockpitcrews werden regelmäßig auf Situationen wie diese geschult“, erklärte ein Pressesprecher. Eine Gefahr für die 217 Passagiere und 9 Crewmitglieder habe nicht bestanden. Nach einer Nacht im Hotel sollen die Passagiere nun am Dienstag nach Kanada fliegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare