Zwei Insassen sterben

Tödliche Explosion in US-Gefängnis

+
Das Gefängnis von Escambia County im Norden Floridas.

Tallahassee - Bei einer Explosion in einem Gefängnis in Pensacola im US-Staat Florida sind zwei Insassen getötet und mehr als 150 Häftlinge und Gefängniswärter verletzt worden.

Drei Häftlinge, die in der Nacht zum Donnerstag kurzzeitig vermisst worden waren, sind wieder aufgetaucht. Sie seien die ganze Zeit in Gewahrsam der Haftanstalt gewesen, allerdings im Durcheinander nach dem Unglück nicht gleich registriert werden, teilten die Behörden mit.

In dem Gefängnis waren nach Polizeiangaben etwa 600 Häftlinge, als die Decke und Teile der Wand einstürzten. Das Gebäude sei in den vergangenen Tagen durch Überschwemmungen beschädigt worden. Es sei aber noch unklar, ob die Explosion eine Folge des Wasserschadens sei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare