Nach Stier-Attacke: Mann (80) in Klinik gestorben

+
Ein Stier hat einem Mann in Uznach (Schweiz) tödliche Verletzungen beigebracht.

Uznach - Ein 80 Jahre alter Wanderer ist in der Schweiz zwei Wochen nach einer Stier-Attacke gestorben. Wie es zu diesem Angriff kam:

Der Mann war am Pfingstmontag auf einem Weg in Uznach (Kanton St. Gallen) von dem Tier angegriffen und schwer verletzt worden. Nun sei der Mann in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Mann war auf einem offiziellen Wanderweg unterwegs. Ein Teilstück ging durch eine eingezäunte Wiese, auf der der Stier weidete. Dort ging das Tier auf den 80-Jährigen los. Der Stier wurde noch am Tag nach dem Angriff geschlachtet. Gegen den Halter läuft eine Untersuchung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

Kommentare