Nach Glücksspiel-Pech folgt Festnahme

+
Erst Pech im Spiel und dann kein Glück mit dem Gesetz hatte der Mann aus dem Saarland.

Saarlouis - Die Pechsträhne eines 26-Jährigen an einem Glücksspielautomaten in Saarlouis hat am Samstag mit einer Festnahme geendet.

Weil er bereits mehrere Wochen viel Geld in denselben Automaten investiert hatte und immer noch kein Gewinn in Sicht war, witterte der Mann Betrug und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten dabei aber fest, dass sie den 26-Jährigen seit längerem mit Haftbefehl suchten, weil er seine Geldstrafe nach einem Diebstahl nicht beglich. Erst als der Glücksspieler den ausstehenden Betrag bezahlt hat, kam er wieder auf freien Fuß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Kommentare