UN-Organisation startet Haiti-Luftbrücke

+
Das Welternährungsprogramm will mit Helikoptern Nahrung in das Katastrophengebiet bringen. 

Rom - Das Welternährungsprogramm (WFP) hat eine Luftbrücke für alle in Haiti tätigen Hilfsorganisationen aufgebaut und will mit Helikoptern Nahrung zu den Menschen bringen.

Die in Rom ansässige UN-Organisation teilte am Dienstag außerdem mit, humanitäre Helfer würden aus Santo Domingo in die haitianische Hauptstadt Port-au-Prince geflogen.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Lesen Sie auch:

Haiti-Wiederaufbau wird Milliarden kosten

Deutsche Hotelbesitzerin in Port-au-Prince gerettet

Haiti-Beben: Chaos, Tod und Verzweiflung

Stichwort: Haiti

Die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre

Für die anlaufende große Hilfsoperation der kommenden Wochen seien fünf “humanitäre Korridore“ notwendig. So sollen Nahrungsmittel und andere Hilfsgüter über Straßen aus der Dominikanischen Republik sowie per Flugzeug nach Port-au-Prince und Barahonas gebracht werden. Auch die Häfen von Port-au-Prince und Cap Haitien seien Umschlagplätze.

Das WFP hat bereits 250 000 Nahrungsrationen in der Hauptstadt und anderen vom Erdbeben betroffenen Gebieten verteilt. Ein Flugzeug mit 43 Tonnen angereicherter Energiekekse landete am Dienstag. Um Nahrung besser verteilen zu können, will das WFP vier Logistikzentren in der Hauptstadt und mindestens weitere 30 im Rest des Landes einrichten.

In der kommenden Woche sollen bis zu zehn Millionen Mahlzeiten als Fertignahrung an Hungernde in Haiti verteilt werden, hatte das WFP mitgeteilt. Angesichts der riesigen Bedürfnisse rief die Organisation die Militärs weltweit auf, aus ihren Beständen 100 Millionen solcher Mahlzeiten bereitzustellen. Das WFP benötige 279 Millionen Dollar (194 Millionen Euro), um zwei Millionen Menschen ein halbes Jahr lang zu ernähren und logistische Unterstützung für Hilfsmaßnahmen leisten zu können. 66 Millionen Dollar hat die Organisation bisher erhalten.

dpa

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare