Nach Döner: Französin stirbt an Vergiftung

Paris - Nach dem Verzehr eines Döners in der Stadt Chartres ist eine 16 Jahre alte Französin an Lebensmittelvergiftung gestorben.

Der Döner-Imbiss in der Stadt Chartres sei umgehend geschlossen worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die Hygienevorschriften seien in dem Schnellrestaurant nicht ausreichend beachtet worden. Derzeit wird noch ermittelt, ob der Döner die Lebensmittelvergiftung ausgelöst hat. Im Januar war ein 14 Jahre alter Franzose gestorben, nachdem er in einem Hamburger-Imbiss der Kette Quick in Avignon gegessen hatte. Gegen den Inhaber des Restaurants wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare