Nach Autounfall: Frauenleiche aus Elbe geborgen

Arneburg/Stendal - Nach dem Sturz eines Autos in die Elbe ist am Freitag bei Arneburg in Sachsen-Anhalt die Leiche einer Frau geborgen worden.

Ob es sich um die 35 Jahre alte Beifahrerin des kurz vor Mitternacht verunglückten Autos handelt, wollte die Polizei in Stendal noch nicht bestätigen. Die Polizei suchte am Freitagmorgen auch nach dem 35 Jahre alten Fahrer.

Das Fahrzeug wurde etwa 30 Meter vom Unglücksort entfernt gefunden. Es war an einem Fährzubringer in die Elbe geraten. Ein 16-Jähriger aus Magdeburg , der dritte Insasse des verunglückten Wagens, konnte sich an Land retten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare