Mysteriöses Blutbad mit zwölf Toten in Russland

Moskau - Mysteriöses Blutbad im Süden Russlands: Zwölf Leichen, davon vier Kinder, sind in einem ausgebrannten Haus in der Stadt Krasnodar entdeckt worden.

Die Polizei gehe von einem Verbrechen aus, viele der Körper wiesen bis zu zehn Stichwunden auf. Das teilte die Staatsanwaltschaft in der Stadt rund 1200 Kilometer südlich von Moskau am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Der Brand sei wahrscheinlich an drei Stellen des Einfamilienhauses absichtlich gelegt worden, um die Tat zu verdecken, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Den Ermittlungen zufolge ist eins der Kinder erwürgt worden, ein Säugling erstickte am Rauch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare