Mysteriöser Defekt an Air-France-Maschine

Paris - Auf dem Düsseldorfer Flughafen soll es nach Informationen des französischen Nachrichtenmagazins “Le Point“ Anfang Juni einen mysteriösen Defekt an einer Air-France-Maschine gegeben haben.

Kurz vor dem Start eines Airbus 318 nach Paris habe der Bordcomputer den Ausfall eines Rauchmelders im Gepäckraum gemeldet, heißt es in einem am Dienstag auf der “Le Point“-Website veröffentlichten Bericht. Mechaniker hätten danach bestürzt festgestellt, dass zwei Kabelstränge durchtrennt waren.

Die Fluggesellschaft Air France hat laut “Le Point“ Anzeige bei der für den Flugverkehr zuständigen Gendarmerie (GTA) erstattet. Mutwillige Zerstörung werde nicht ausgeschlossen. Die weiteren Ermittlungen solle jedoch die deutsche Polizei führen. Eine Gefahr für die Sicherheit der Passagiere bestand wegen des Zwischenfalls nicht. Der Air-France-Airbus sei ohne Zwischenfälle nach Paris geflogen, berichtet das Magazin auf seiner Website.

dpa

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare