Mutter tötet ihre beiden Söhne (7 und 8)

+
Die Polizei am Tatort im belgischen Aalst

Aalst - Eine 30 Jahre alte Mutter aus Belgien soll ihre beiden Söhne im Grundschulalter getötet haben. Die beiden Jungen im Alter von sieben und acht Jahren wurden vermutlich erschlagen.

Ein Untersuchungsrichter in flämischen Dendermonde habe die

Mutter am Samstag in die psychiatrische Abteilung eines Gefängnisses eingewiesen, berichteten belgische Medien. Die Staatsanwaltschaft teilte laut Nachrichtenagentur Belga mit, die Kinder seien nach wiederholter und traumatischer Gewaltanwendung gestorben. Wie der Rundfunksender RTBF und andere Medien berichteten, starben die Kinder wahrscheinlich nach schweren Schlägen.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Ein Polizist hatte die Leichen der beiden Jungen am Freitag in der Wohnung der Familie in Aalst gefunden; der Ort liegt zwischen Brüssel und Gent. Der Vater war zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare