Mutter tötet sechs Babys

Paris - Eine 38-jährige Französin, die sechs ihrer Kinder direkt nach der Geburt erstickt hat, ist zu 15 Jahren Haft verurteilt worden.

Die 38-Jährige hatte die Taten vor Gericht gestanden, jedoch keine Erklärung dafür geliefert. Sie erklärte lediglich, sie habe Angst vor der Reaktion ihres Partners gehabt. Die Staatsanwaltschaft hatte vor dem Schwurgericht von Manche im Norden Frankreichs 16 Jahre Gefängnis gefordert.

Die Frau erstickte die Neugeborenen und verstaute die Leichen später in Plastiksäcken im Keller. Im Oktober 2007 wurde ihr damaliger Partner auf den Verwesungsgeruch aufmerksam. Die Kinder von zwei verschiedenen Vätern waren zwischen 2000 und 2007 zur Welt gekommen. Die Frau hat einen Sohn, der heute 14 Jahre alt ist.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare