Wertvolles Dekolleté

Mutter und Tochter mit 59 000 Dollar im BH erwischt

New York - Mit 59 000 Dollar in bar in ihren Büstenhaltern sind an der Grenze von Kanada zur USA eine Mutter und ihre Tochter erwischt worden.

Die beiden hatten beim Grenzübertritt angegeben, nur 3000 Dollar bei sich zu haben, wie der „Windsor Star“ am Mittwoch meldete. Als die beiden die Grenze Richtung Norden ins us-amerikanische Detroit überqueren wollten, fanden die Beamten in der Handtasche der Mutter aber gleich 15 000 Dollar. Eine Durchsuchung förderte dann 39 000 Dollar im Büstenhalter der Mutter und noch einmal 20 000 in dem der 16 Jahre alten Tochter zutage.

Insgesamt hatten die beiden Frauen statt der angegebenen 3000 Dollar 73 000 Dollar bei sich - umgerechnet gut 55 000 Euro. Sie habe das Geld nicht gezählt und deshalb nicht geahnt, dass es so viel sei, sagte die Mutter der Zeitung zufolge in der Vernehmung. Die beiden Frauen hatten später Verwandte im Libanon besuchen wollen. Ohne Anmeldung ist es illegal, mehr als 10 000 Dollar in die USA einzuführen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare