Mutter ertränkt sich und ihre drei Kinder

New York - Tödliches Ende eines Familienstreits: Eine Mutter hat sich und drei ihrer Kinder in einem Fluss ertränkt. Einen Sohn ließ die Frau zuvor aussteigen.

Eine Mutter hat sich und ihre drei Kinder in einem Fluss ertränkt. Wie die Feuerwehr in Newburgh im US-Staat New York mitteilte, fuhr die Frau nach einem Familienstreit ihren Wagen mit zwei Söhnen im Altern von fünf und zwei Jahren sowie einer elf Monate alten Tochter über eine Bootsrampe in den Hudson-River. Das Auto versank sofort, alle vier Insassen des Minivans ertranken.

Einen zehn Jahre alten Sohn hatte die Frau zuvor abgesetzt. Er alarmierte die Feuerwehr. Taucher suchten in dem trüben Wasser des Hudson mehr als eine Stunde, bevor sie den Wagen und die Ertrunkenen in drei Metern Tiefe, etwa zehn Meter vom Ufer entfernt fanden.

dadp

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare