Mutter erstickt ihre vierjährige Tochter

+
Die Polizei ermittelt gegen eine junge Mutter, die ihr Kind erstickt hat.

Dillingen - Eine 33-jährige Mutter hat ihre vier Jahre alte Tochter mit einem Kissen erstickt. Die Gründe sind unklar. Die Polizei ermittelt auch im familiären Unfall.

Von der eigenen Mutter ist eine Vierjährige im bayerischen Dillingen mit einem Kissen erstickt worden. Die 33-Jährige habe am Donnerstagnachmittag die Polizei gerufen und die Tat gestanden, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg am Freitag mit.

Der Notarzt habe nur noch den Tod des Mädchens feststellen können. Gegen die Mutter erging laut Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen heimtückischen Mordes aus niederen Beweggründen. Genaueres wollte die Staatsanwaltschaft zu den Hintergründen der Tat nicht sagen.

Die Ermittlungen konzentrierten sich aber auch auf das familiäre Umfeld. Ersten Erkenntnissen zufolge erstickte die Frau ihr Kind um die Mittagszeit. Die 33-Jährige befand sich zur Tatzeit alleine mit dem Mädchen in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus.

AP

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare