Bluttat in Mehrfamilienhaus

Mutter aus Österreich soll Sohn (9) erstochen haben

Nußdorf - Familiendrama in Oberösterreich: Eine Mutter soll ihren neunjährigen Bub erstochen haben und dann versucht haben, sich selbst zu töten.

Eine Frau soll in Oberösterreich ihren neun Jahre alten Sohn erstochen haben. Die Mutter soll nach ersten Ermittlungen der Polizei nach der Tat in Nußdorf am Attersee versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen. Sie wurde lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus nach Salzburg geflogen, wie die Polizei in Oberösterreich am Samstag mitteilte. 

Entdeckt wurde die Bluttat in der Wohnung eines Mehrparteienhauses von der Großmutter des Jungen. Die Mutter soll dort nach bisherigen Erkenntnissen getrennt vom Vater ihres einzigen Kindes gelebt haben. Die näheren Umstände waren nach Polizeiangaben zunächst völlig unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Kommentare