19-Jähriger festgenommen

Mutmaßlicher Schütze von New Orleans gefasst

+
Nach den Schüssen bei der Muttertagsparade in New Orleans flohen die Menschen in Panik.

New Orleans - Gut drei Tage nach den Schüssen bei einem Muttertags-Umzug in New Orleans mit 19 Verletzten hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen gefasst.

Wie der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf die Ermittler am Donnerstag meldete, handele es sich um einen 19-Jährigen.

Die Polizei habe den Mann bereits am Montag mit Hilfe von Videoaufnahmen von der Parade identifiziert. Er habe sich erst am Rande der Menschenmasse aufgehalten und sei dann auf diese zugeeilt. Momente später sei die Menge in Panik geraten und habe versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Schließlich zeigten die Bilder einer Überwachungskamera, wie der Verdächtige flüchtete.

Die Polizei hatte das Video am Montag veröffentlicht und eine Belohnung von 10 000 Dollar (knapp 7800 Euro) ausgesetzt.

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare