Mutmaßlicher Millionenbetrüger festgenommen

Wiesbaden - Fahnder des Bundeskriminalamtes (BKA) haben einen mutmaßlichen Millionenbetrüger in Thailand festgenommen. Er soll nicht vorhandene Solaranlagen verkauft haben.

Der 45-jährige Deutsche, gegen den ein Haftbefehl wegen des Verdachts des Betrugs in mehreren Fällen vorliegt, wurde mit Hilfe der thailändischen Behörden auf der Insel Phuket gefasst, wie das BKA am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Er soll mit dem Verkauf nicht existierender Solaranlagen zusammen mit einem Komplizen mindestens drei Millionen Euro erbeutet haben. Der Beschuldigte soll sich seit über einem Jahr in Thailand aufgehalten haben.

Bereits Ende März hatten BKA-Fahnder einen deutschen Sexualstraftäter in der thailändischen Stadt Pattaya festgenommen.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare