Mutmaßlicher Heckenschütze von Malmö gefasst

+
Hat die schwedische Polizei einen Fahndungserfolg zu vermelden?

Stockholm - Die schwedische Polizei hat am Samstagabend einen 38-Jährigen festgenommen, der mit den Anschlägen des sogenannten Heckenschützen von Malmö “in Verbindung gebracht“ wird.

So hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei am Sonntag. Einzelheiten sollen bei einer Pressekonferenz um 1300 Uhr mitgeteilt werden. In Schwedens drittgrößter Stadt macht ein Mann seit einem Jahr mit seinem Gewehr Jagd auf dunkelhäutige Menschen und hat dabei eine Frau getötet.

Die Polizei hatte nach etwa 15 Überfällen seit dem letzten Herbst mit Hochdruck nach dem Heckenschützen gefahndet. Er hatte fast immer in abendlicher Dunkelheit aus einem Hinterhalt auf Männer oder Frauen mit dunkler Hautfarbe geschossen. Eine 20-jährige Frau starb, als sie zusammen mit ihrem Begleiter in ihrem Auto beschossen wurde. Mehrere Opfer erlitten schwere Verletzungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare