264 Passagiere in Angst

Notlandung: Condor-Boeing meldet Motordefekt

Lissabon - Bange Minuten für 264 Passagiere der deutschen Airline Condor: Eine Boeing musste am Donnerstag wegen eines Defekts den Flug von Madeira nach München abbrechen und in Lissabon notlanden.

„Die Maschine beantragte wegen technischer Probleme die Landung in Lissabon“, teilte die Flughafenverwaltungs-Behörde ANA der staatlichen Nachrichtenagentur Lusa mit. Medien berichteten unter Berufung auf Flughafensprecher, die Anzeigen im Cockpit hätten einen Motordefekt gemeldet.

Die Notlandung der Boeing 757-300 sei auf dem internationalen Flughafen Portela am Donnerstag um 14.20 Ortszeit (15.20 MEZ) ohne Probleme erfolgt, die herbeigerufenen Rettungsteams hätten nicht eingreifen müssen, erklärte ANA.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Die Passagiere warteten laut Medienberichten am späten Abend in Lissabon immer noch auf ihren Weiterflug nach München mit anderen Maschinen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare