Rätselhafter Fall

Bluttat in Berliner Kirchenruine: Motiv unklar

+
Blick auf die Ruine der Franziskaner-Klosterkirche in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Berlin - Nach der Festnahme im Fall des getöteten Touristen in einer Berliner Kirchenruine suchen die Ermittler weiter nach dem Motiv für die Tat.

Der 28 Jahre alte mutmaßliche Täter war am Freitagabend in Tschechien festgenommen worden und wartet dort auf seine Auslieferung nach Deutschland. Wann er zurückgebracht wird, sei noch unklar, hieß es bei der Polizei. Zum Motiv werde weiter ermittelt. Der aus Albanien stammende Mann soll den 22-jährigen Israeli am vergangenen Samstag getötet haben und danach ins Ausland geflüchtet sein.

Opfer und mutmaßlicher Täter waren sich den Ermittlungen zufolge in einem Hostel in Berlin-Mitte begegnet. Passanten hatten die Leiche am Ostersonntag gefunden.

dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare