Mordversuch mit Spucke

Anchorage - Ein Mann ist in Alaska festgenommen und in Einzelhaft gesteckt worden, nachdem er einen Krankenhausangestellten angespuckt hatte. Die Anklage lautet auf Mordversuch.

In Alaska ist ein an einer ansteckenden Krankheit leidender Mann wegen Mordversuchs festgenommen worden, weil er einen Mitarbeiter in einem Krankenhaus angespuckt hatte. Der 29-Jährige ist mit Hepatitis C infiziert. Der Mann habe “absichtlich eine gefährliche Körperflüssigkeit“ auf sein Opfer “übertragen“, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann wurde in Einzelhaft gesteckt. Die schwere Leberkrankheit wird in der Regel durch Blut übertragen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare