59-Jähriger in Haft

Mordversuch an deutscher Backpackerin in Australien

Salt Creek - Ein Mann hat in Australien eine deutsche und eine brasilianische Frau, die gemeinsam als Rucksacktouristinnen unterwegs waren, schwer verletzt.

Die beiden jungen Frauen waren gemeinsam mit dem Mann gereist, wie der australische Sender Seven News berichtet. In der Nähe eines Strands im Coorong-Nationalpark bei Salt Creek, etwa 200 Kilometer südöstlich von Adelaide entfernt, soll er sie am Dienstag angegriffen haben. 

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Angreifer fest, wie die Beamten mitteilten. Ihm werden demnach versuchter Mord und Entführung vorgeworfen. Medienberichten zufolge handelt es sich um einen 59-jährigen Deutschstämmigen. 

Fischer hätten die Backpackerinnen auf der Flucht gefunden. Eine der beiden Frauen habe sich aus der Gewalt des Mannes befreit und sei nackt und blutend ihren Befreiern entgegen gelaufen, berichtet etwa die Daily Mail. "Bringt mich hier weg", habe sie geschrien. "Er wird uns alle umbringen."

Die beiden schwer verletzten Frauen kamen ins Krankenhaus.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare