Versuchter Mord? Deutscher in Moskau verhaftet

Moskau - Ein deutscher Geschäftsmann ist von der Polizei in Moskau unter dem Verdacht des versuchten Mordes verhaftet worden, weil er seine Freundin brutal niedergestochen haben soll.

Der Deutsche wurde auf dem internationalen Flughafen Scheremetjewo von der Polizei gefasst, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag nach Angaben der Agentur Interfax mitteilte. Der 1965 geborene Deutsche habe seine russische Freundin aus zunächst nic‹W–é”nden in der Wohnung mit einem Messer mehrfach ins Gesicht, in den Hals, den Rücken und den Brustkorb gestochen. Die Frau habe sich mit einem Sprung aus dem Fenster retten können und sei mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Kulturfest in Scheeßel 

Kulturfest in Scheeßel 

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Meistgelesene Artikel

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.