Morddrohung auf Facebook gegen Tadic

Belgrad - Der serbische Präsident Boris Tadic ist auf Facebook mit dem Tod bedroht worden. Man drohte ihm mit einem Scharfschützen. Die Polizei nimmt die Drohung ernst.

Sobald Tadic die Autotür öffne, werde ein Scharfschütze auf ihn warten, erklärte eine bislang unbekannte Gruppe auf dem sozialen Netzwerk. Auch ein kugelsicherer Wagen werde ihm nicht helfen. Die Staatsanwaltschaft teilte am Dienstag mit, die Drohung werde ernstgenommen.

Die Behörden hätten Ermittlungen aufgenommen, und nach Angaben des Innenministeriums will die Polizei das Management von Facebook um Unterstützung bitten. Der frühere serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic war nach Drohungen im März 2003 von einem Scharfschützen vor dem Regierungsgebäude in Belgrad erschossen worden.

DAPD

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare