Gericht spricht Urteil

Mord nach 50 Jahren Ehe: 74-Jähriger muss lebenslang in Haft

50 Jahre waren die beiden verheiratet. Dann erschoss der 74-Jährige seine Ehefrau. Der Grund: Er sei den ewigen Streit mit seiner Frau überdrüssig geworden.

Stuttgart  - Ein 74-Jähriger muss lebenslang in Haft, weil er seine Ehefrau im Schlaf erschossen hat. Das Landgericht Stuttgart sah es als erwiesen an, dass der gelernte Landmaschinenmechaniker die 72-Jährige Anfang Januar heimtückisch ermordet hat. Das Paar war mehr als 50 Jahre verheiratet. Er sei des ewigen Streits mit seiner Frau überdrüssig gewesen, nannte das Gericht am Freitag als mögliches Motiv für die Tat. Der Angeklagte äußerte sich dazu nicht. Mildernde Umstände sah das Gericht nicht. Auf Mord stehe lebenslang - „daran ändert auch das Alter des Angeklagten nichts“, sagte die Vorsitzende Richterin. 

Der 74-Jährige schoss nach der Feststellung des Gerichts mit einem Revolver vier Mal auf den Kopf seiner im Bett liegenden Frau. Nach dem ersten Schuss sei sie aufgewacht, mit den drei weiteren bewusstlos geworden. Sie starb zwei Tage später in einer Klinik. Der Mann hatte vor der Tat noch einen Abschiedsbrief geschrieben, er hatte sich selbst auch das Leben nehmen wollen. Dieses Vorhaben gab er aber auf, alarmierte die Polizei und ließ sich festnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.