An Händen und Füßen gefesselt

War es Mord? 30-Jähriger tot in Badewanne gefunden

Salzburg - An Händen und Füßen mit Kabelbinder und Klebeband gefesselt: So fanden Polizisten in Salzburg die Leiche eines 30-jährigen Mannes in dessen Badewanne.

Das Landeskriminalamt ermittele wegen Mordes, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Tote habe Verletzungen im Gesicht. Der oder die Täter hätten für die Fesselung Kabelbinder und Klebeband benutzt. Die Wohnung sei durchwühlt worden. Das Tatmotiv sei noch unklar. Das Opfer lebte allein in der Wohnung. Laut Mitteilung brachen Polizisten und Feuerwehrleute in der Nacht zum Sonntag die Tür auf, nachdem der Vater des Opfers eine Vermisstenmeldung aufgegeben hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Meistgelesene Artikel

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Kritik nach Pannen auf neuer ICE-Strecke

Kritik nach Pannen auf neuer ICE-Strecke

Kommentare