Verrücktes Spiel: Kokain schnupfen auf dem iPhone 

+
Das Programm "iSnort" simuliert den Kokain-Konsum.

Gaudi oder schlechter Scherz: iPhone-Besitzer können ab sofort Kokain schnupfen. Und zwar ganz legal und ohne Nebenwirkungen. Wie das geht, zeigt ein Video.

Möglich macht das "Schnee-Vergnügen" das Programm "iSnort". Auf dem iPhone-Display kann der User virtuelles weißes Pulver stilecht mit einer (echten!) Kreditkarte in Linien aufteilen und anschließend mit einem (echten!) Geldschein in die Nase ziehen.

 Ein Video zeigt das "Schnee-Vergnügen"

Kokain kommt dabei natürlich nicht zum Einsatz. Alles ist programmiert und existiert nur in virtueller Form. Bleibt die Frage: Gaudi oder schlechter Scherz, der den Drogenkonsum verharmlost?

mm  

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare