Verrücktes Spiel: Kokain schnupfen auf dem iPhone 

+
Das Programm "iSnort" simuliert den Kokain-Konsum.

Gaudi oder schlechter Scherz: iPhone-Besitzer können ab sofort Kokain schnupfen. Und zwar ganz legal und ohne Nebenwirkungen. Wie das geht, zeigt ein Video.

Möglich macht das "Schnee-Vergnügen" das Programm "iSnort". Auf dem iPhone-Display kann der User virtuelles weißes Pulver stilecht mit einer (echten!) Kreditkarte in Linien aufteilen und anschließend mit einem (echten!) Geldschein in die Nase ziehen.

 Ein Video zeigt das "Schnee-Vergnügen"

Kokain kommt dabei natürlich nicht zum Einsatz. Alles ist programmiert und existiert nur in virtueller Form. Bleibt die Frage: Gaudi oder schlechter Scherz, der den Drogenkonsum verharmlost?

mm  

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare