Mittelmeerluft sorgt für frühlingshafte Temperaturen

+
Ein Pärchen genießt die milden Temperaturen am Ammersee. Foto: Nicolas Armer

Offenbach (dpa) - Zwei Wochen nach dem meteorologischen Frühlingsanfang stellt sich passendes Wetter ein - wenn auch nur vorübergehend. 

Warme Luft vom Mittelmeer sorgt ab diesem Montag für angenehme Temperaturen. Zwischen 13 und 16 Grad erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdiensts (DWD) zu Wochenbeginn in den meisten Teilen des Landes, wie sie in Offenbach mitteilten. An der Küste bleibt es jedoch frischer.

Dienstag und Mittwoch wird es sogar noch wärmer: Im äußersten Süden können die Temperaturen auf bis zu 20 Grad klettern, bei sonnigem und trockenem Wetter. Damit liegen die Temperaturen laut DWD gut 10 Grad über den üblichen Tageshöchstwerten für Mitte März. Vollständig wolkenfrei ist es dabei jedoch nur im Osten Deutschlands. Autofahrern bleibt das Eiskratzen dennoch nicht überall erspart: In klaren Nächten können die Temperaturen noch immer auf den Gefrierpunkt fallen.

Ab Donnerstag sieht es dann allerdings nicht mehr so gut aus: Die Temperaturen sinken der Vorhersage zufolge wieder unter zehn Grad, in den Bergen fällt auch Schnee.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare