Angespült

Minister: Wrackteil von Thailand nicht von Flug MH370

+
Das Wrackteil, das an einem Strand in Thailand angespült wurde, stammt nicht von dem verschwundenen Flug MH370. 

Bangkok - Das am Wochenende in Thailand angespülte Wrackteil gehört nicht zu der verschwundenen Malaysia-Airlines-Maschine von Flug MH370.

Das teilte der malaysische Transportminister Liow Toing Lai am Dienstag mit. Die Artikelnummern auf Bolzen und anderen Bauteilen stimmten nicht mit der Kennung solcher Teile an der verschwundenen Boeing 777 überein. Fischer hatten das ein zwei mal drei Meter große Metallteil am Wochenende an einem Strand in Südthailand entdeckt.

Flug MH370 war im März 2014 mit 239 Menschen an Bord auf dem Weg von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking spurlos vom Radar verschwunden. Das Wrack wurde noch nicht gefunden. Es wird im südlichen Indischen Ozean vermutet.

dpa

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare