Neuseeländer schlägt die

Kleines Genie (8) gewinnt Scrabble-Meisterschaft

+
Im Scrabble kann dem achtjährigen

Wellington - Auch teils 50 Jahre Erfahrung konnten seinen Konkurrenten nicht helfen: Der erst acht Jahre alte Lewis hat in Neuseeland die nationale Scrabble-Meisterschaften souverän gewonnen.

Bei dem Brettspiel, bei dem Teilnehmer aus zufällig gezogenen Buchstaben möglichst komplizierte Wörter formen müssen, schlug Lewis die Konkurrenz mit teils 50 Jahren Srabble-Erfahrung souverän, wie die Zeitung „The Press“ am Donnerstag in Christchurch berichtete. Er vertritt Neuseeland nun bei den Scrabble-Weltmeisterschaften im Dezember in Prag.

Lewis spiele erst seit einem Jahr, berichtete seine Mutter Lynley Jenness der Zeitung. Er sei so schnell so gut geworden, dass es schwierig gewesen sei, Trainingspartner zu finden. „Schließlich haben wir ein paar Rentner gefunden, die sich mit ihm zum Spielen verabredet haben“, sagte sie.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus: "Sie zerstören alles"

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus: "Sie zerstören alles"

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare