Zehn Tote bei Busunglück - deutsche an Bord

Buenos Aires - Bei einem Busunfall im Norden Argentiniens sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Rund 40 Menschen wurden verletzt.

Der Bus war nach Behördenangaben am Freitagabend von Bolivien nach Buenos Aires unterwegs, als er in der Provinz Jujuy von einer Straße abkam und in eine Schlucht stürzte. Unter den Opfern seien ein sechsjähriges und ein sechs Monate altes Kind, teilte die Polizei mit. Nach einem Bericht der argentinischen Nachrichtenagentur Infobae waren auch zwei Deutsche an Bord des Busses.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare