Mindestens 37 Tote bei Unwettern in China

Peking -Unwetter mit Hagel und starken Regenfällen haben in einer bergigen Region im Nordwesten Chinas mindestens 37 Menschen das Leben gekostet, fast 20 Personen wurden noch vermisst.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag meldete, waren die Strom- und Telefonverbindungen im Bezirk Minxian in der Provinz Gansu unterbrochen, auch einige Straßen waren unpassierbar. Fast 30.000 mussten nach den Unwettern, die am Donnerstag begannen, in Notunterkünfte gebracht werden. Rettungsmannschaften brachten Decken und Kleidung in das Gebiet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare