Mindestens 34 Tote bei Busunglück

Hanoi - Bei einem Busunglück in Zentralvietnam sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Einige Personen werden immer noch in den Trümmern vermisst.

Neben den 43 verunglückten Personen seien 20 weitere verletzt, teilte ein Behördensprecher am Freitag mit. Der Bus mit 60 Fahrgästen sei am Donnerstag von einer Brücke in den darunter fließenden Fluss gestürzt. Das Unglück ereignete in der Provinz Dak Lak. Der Bus befand sich den Angaben zufolge auf dem Weg nach Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare