Mindestens 25 Tote bei Busunglück in Bangladesch

+
Bei einem Verkehrsunfall in Bangladesch sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Dhaka - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Südwesten Bangladeschs sind Polizeiangaben zufolge mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Dabei war ein mit mehr als 40 Passagieren besetzter Reisebus am Donnerstag im Bezirk Faridpur von der Straße abgekommen und verunglückt. 19 Passagiere seien noch am Unglücksort gestorben, sechs weitere im Krankenhaus, teilte die Polizei weiter mit. Der Grund für den Unfall war zunächst nicht bekannt.

dpa

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare