Mindestens fünf Tote bei Tornados in Oklahoma

+
Der Tornado hat einen Lastzug beim "Love's Truck Stop" in Choctaw (US-Staat Oklahoma) umgeworfen.

Norman/USA - Tornados haben im US-Staat Oklahoma fünf Menschen das Leben gekostet und mindestens 58 weitere verletzt. In mehr als 30 000 Haushalten fiel der Strom aus.

Autos wurden von den Straßen geschleudert, Wohnwagen umgeworfen, und faustgroße Hagelkörner durchschlugen Windschutzscheiben, wie die Katastrophenschutzbehörde in Oklahoma City berichtete.

Tornado wütet in Oklahoma

Tornado wütet in Oklahoma

Zwei Highways in dem nördlichen Nachbarstaat von Texas mussten geschlossen werden. In mehr als 30.000 Haushalten fiel der Strom aus. Der Sturm schlug auch in in Kansas und Arkansas zu. Die Tornados in Oklahoma waren vom Wetterdienst seit Tagen vorhergesagt worden. Deshalb konnten sich die Bewohner relativ gut darauf einstellen.

DAPD

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare