Todesdrama auf dem Wasser

18 Fischer sterben bei Sturm

Colombo - Bei Unwettern in Sri Lanka sind mindestens 18 Fischer ums Leben gekommen. Fast 40 weitere würden noch vermisst, teilten die Behörden des südasiatischen Inselstaates am Sonntag mit.

Ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von 80 Stundenkilometern habe vor der Südküste des Landes Dutzende Fischerboote kentern lassen. Mit Schiffen und Flugzeugen werde nach Überlebenden gesucht, hieß es im Fischereiministerium.

Ein Fischerverband beklagte, der Wetterdienst habe erst rund drei Stunden nach dem Sturm vor dem Unwetter gewarnt. Die Regierung versprach, den Vorwürfen nachzugehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare