Millionen US-Bürger trinken verseuchtes Wasser

+
Millionen Amerikaner haben schmutziges Trinkwasser in ihren Leitungen.

Washington - Millionen von US-Bürgern bekommen einem Medienbericht zufolge seit Jahren verschmutztes Trinkwasser aus ihrer Leitung.

Wie die “New York Times“ am Dienstag berichtete, missachteten mindestens 20 der landesweiten Wasserversorger die nationalen Sicherheitsbestimmungen. Die Analyse von Daten habe ergeben, dass seit 2004 mindestens 49 Millionen US-Bürger hohe Konzentrationen von schädlichen oder radioaktiven Substanzen sowie von Krankheitserregern mit dem Leitungswasser ins Haus geliefert bekommen hätten.

Zwar seien die Kontrollbehörden in vielen Fällen alarmiert worden, hätten jedoch nicht reagiert. Studien legten nahe, dass zahlreiche Krankheitswellen der vergangenen Jahre durch derart verseuchtes Wasser ausgelöst worden seien. Am heutigen Dienstag wollte der zuständige Ausschuss des Senats die US-Umweltbehörde EPA zu dem Missstand befragen.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare