Militärvertreter bei neuer Explosion getötet?

Beirut - Nach dem Doppelanschlag auf Gebäude des syrischen Sicherheitsapparats hat es in Damaskus am Samstag offenbar einen weiteren Anschlag gegeben.

Wie ein Aktivist der Nachrichtenagentur dpa sagte, explodierte in der Hauptstadt ein weiterer Sprengsatz und beschädigte ein Militärfahrzeug. Dabei seien ein führender Militärvertreter und drei seiner Personenschützer getötet worden. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Bombenanschläge in Damaskus - Dutzende Tote

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare