Militärflugzeug bei Pisa abgestürzt - fünf Tote

+
Bruchteile des Wracks verstreuten sich über einen Umkreis von 150 Metern.

Pisa - Tragisches Ende eines Übungsflugs: Beim Absturz eines Militärflugzeugs in der Nähe von Pisa sind fünf Menschen ums Leben gekommen.

Wie die italienische Luftwaffe am Nachmittag bestätigte, überlebte keiner der Insassen das Unglück. Das militärische Transportflugzeug vom Typ Lockheed C-130 war am frühen Montagnachmittag bei Flugübungen abgestürzt und in Flammen aufgegangen.

Nach italienischen Medienberichten zerschellte das Flugzeug fast vollständig. Bruchteile des Wracks verstreuten sich über einen Umkreis von 150 Metern. Einsatztruppen der Feuerwehr konnten den Brand löschen. Der anliegende zivile Flughafen von Pisa wurde wegen des Absturzes zunächst gesperrt. Über die genaue Unglücksursache wurde bisher nichts bekannt. In ersten Berichten war von einer Maschine vom Typ C-140 die Rede gewesen.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare