Hoch "Ludwiga" verwöhnt

Frühling nimmt Fahrt auf: Bis zu 22 Grad am Dienstag

+
Wo die Störche sind, ist der Frühling nicht weit. Dieser hier nimmt letzte Reparaturen an seinem Nest vor. Foto: Sina Schuldt

Schmetterlinge auf den Blumen, Sonne auf der Haut: Der letzte Schnee ist getaut und der Frühling ist nun endlich richtig angekommen. Hoch "Ludwiga" beschert Deutschland ein herrlich mildes Wochenende mit reichlich blauem Himmel.

Offenbach (dpa) - Blauer Himmel und milde Temperaturen haben schon am Wochenende ins Freie gelockt - doch mit dem Beginn der neuen Woche nimmt der Frühling so richtig Fahrt auf: Frühsommerliche 22 Grad erwarten die Meteorologen für den Dienstag, dazu einen klaren Himmel und viel Sonne.

Nur im äußersten Norden und dem Bergland bleibt es die kommenden Tage vergleichsweise frisch. Dort steigen die Temperaturen höchstens auf Werte um die 14 Grad. Normal sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) um diese Jahreszeit in Deutschland ungefähr 10 bis 11 Grad.

Ursache für den aktuellen Bilderbuchfrühling ist Hoch "Ludwiga", das nach Südosteuropa zieht und warme Mittelmeerluft in den Südwesten Deutschlands strömen lässt. Bis mindestens Ende der Woche bleibt es daher bei dem Traumwetter. Temperaturrekorde erwarten die Wetterkundler jedoch nicht: "Von Rekorden, die im Süden Ende März um die 25 Grad liegen, sind wir noch weit entfernt", sagte ein DWD-Meteorologe am Sonntag in Offenbach.

Vorhersage für Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“

Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.