Herkunft völlig unklar

Mieter findet Python auf seiner Türschwelle

+
Ein Feuerwehrmann hält die rund 80 Zentimeter lange Königspython in den Händen. Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Wenn das Verlassen des Hauses zur Mutprobe wird: In Düsseldorf sah sich ein Mann völlig unvermittelt einer ursprünglich aus Afrika stammenden 80-Zentimeter-Schlange gegenüber.

Düsseldorf (dpa) - Ein Mann in Düsseldorf hat auf seiner Haustürschwelle eine rund 80 Zentimeter lange Königspython gefunden. Wie das Tier am Sonntag dort hingekommen war, blieb zunächst völlig unklar, wie die Feuerwehr mitteilte.

Ein Reptilienexperte fing das ungiftige Tier mit einem Schlangenhaken ein. Die Python könne sich nun unter Quarantäne in einer speziellen Box erholen und werde Gesundheitschecks unterzogen, hieß es. Wenn sich kein Besitzer melde, bekomme die Schlange wahrscheinlich ein neues Zuhause in einem Tierpark.

Das könnte Sie auch interessieren

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr

Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr

Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene

Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene

Big Ben wird bis 2021 nicht mehr schlagen

Big Ben wird bis 2021 nicht mehr schlagen

Kommentare